Copyright © 2016 Saab-Club-Norddeutschland e.V.

 
End of Season Tour 2015

Eine gemeinsame Ausfahrt stand schon länger auf unserer Wunschliste. Nachdem es im Frühjahr terminlich nicht möglich war und der Sommer auch schon wieder begann, seinen Abschied anzukündigen, entschieden wir uns spontan, eine Herbstausfahrt, quasi als Ende der Cabriosaison, auf die Beine zu stellen, daher End Of Season Tour.

Bei unserem Septemberstammtisch fanden sich dann mit Kai, Gunnar und Friedemann auch drei Mutige, die diese Aufgabe übernahmen.

Nach vier Wochen intensiver Arbeit, inklusive mehrerer Telefonkonferenzen, unzähliger Mails und -teils nächtlichem- Abfahren der Route, trafen wir uns am Morgen des 17.10. vor unserem Stammtischlokal in Hammoor.

Obwohl ein paar Teilnehmer krankheitsbedingt kurzfristig absagen mussten und typisch herbstliches Schietwetter herrschte, standen pünktlich 9 Saabs verschiedener Baureihen zur Abfahrt bereit. Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Roadbooks und Aufkleber (danke Tom!) an die Teilnehmer ausgehändigt und die Kolonne setzte sich in Bewegung.

Die erste Etappe führte uns über Reinfeld nach Pronstorf. Dort hielten wir an der sehenswerten Kirche und luden die Grillutensilien in unser Begleitfahrzeug, das schon einmal zum Zielpunkt fahren und alles vorbereiten sollte. Außerdem wurden aus dem Kofferraum des 9000 leckere Äpfel (aus dem eigenem Garten) zur Stärkung aller Teilnehmer gereicht.

Weiter ging es nach Seedorf zu einer Kaffeepause am historischen Torhaus.

Frisch gestärkt setzten wir uns dann wieder in unsere Fahrzeuge und nahmen die letzte und längste Etappe in Angriff.

Diese führte in die Holsteinische Schweiz durch Preetz und dann am Westensee vorbei weiter in Richtung Sehestedt, wo per Fähre der Nord-Ostsee-Kanal überquert werden sollte.

Auf dem Weg dorthin bekamen wir die Nachricht, dass unser Versorgungsfahrzeug mitten im Stau auf der A7 Richtung Norden steckte, Ankunftszeit am Zielort ungewiss. Für den Grillplatz musste noch ein Schlüssel beim Bürgermeister abgeholt werden, auch das sollte im Vorwege erledigt werden. Dieser hatte unglücklicherweise nachmittags auch noch etwas vor und langsam lief uns die Zeit davon.

Vor der Fähre, die maximal neun Fahrzeuge gleichzeitig transportieren kann, staute es sich dann ebenfalls, da sie von einigen Urlaubern als Alternative zur Autobahn genutzt wurde.

Hier wurde entschieden, dass Friedemann die nächstmögliche Fähre nimmt, um den Schlüssel zu holen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Herrn Bielfeldt, den Bürgermeister von Klein Wittensee, für seine Geduld und sein Entgegenkommen!

Die Abholung klappte reibungslos und kurz darauf waren alle Saabs wieder zusammen an unserem Ziel, dem Grillplatz am Wittensee, vereint.

Wenig später hatte es das Begleitfahrzeug auch geschafft, dem Stau zu entkommen und erreichte das Ziel. Es wurde sprichwörtlich nicht lange gefackelt und der Grill in Betrieb genommen, Kaffee und Kuchen standen auch bereit. Sogar der Regen wurde etwas weniger, gefühlt zumindest.

Nach gutem Essen und guten Gesprächen wurde dann nach und nach die Heimreise angetreten und gegen 18.30 Uhr verließen die letzten Klein Wittensee in Richtung Heimat.

Aus unserer Sicht war es eine nette und gelungene Ausfahrt. Trotz der kurzen Anlaufzeit haben sich fast 20 Saab–Begeisterte zusammengefunden, darunter viele neue Gesichter.

Wir freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

STAMMTISCH
  • TERMINE

Der nächste Stammtisch findet am 01. November im Enjoy Live in Lübeck statt.

 

Beginn ist um 19:00 Uhr.

 

Für die schnelle Hilfe ist wieder ein Tech2 mit dabei.

Weitere Informationen über den Stammtisch findet ihr HIER.

  • Wix Facebook page

Besuche uns auch auf Facebook

Alles Wichtige hier auf einem Blick.